Kreisversammlung 2018

   Schiltern, 12.März 2018

Protokoll über die Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes Schwandorf am 11. März 2018 um 9.00 Uhr im Gasthof des Tierzuchtzentrum in Schwandorf.

 Tagesordnung :

  1. Begrüßung des 1. Vors. des GZV Schwandorf Merl Richard  

  2. Begrüßung durch den 1. Kreisvorsitzenden

  3. Totengedenken

  4. Grußworte der Ehrengäste

  5. Jahresbericht des 1.Vorsitzenden                                                                                                                                                                                                                                                    6.  Jahresberichte der Zuchtwarte a. Hühner, b. Tauben; c. Ziergeflügel

  7. Bericht des Kreisjugendleiterin                                                                                                              8. Jahresbericht des Kreiskassiers

  9. Bericht von der Kassenprüfung

10. Entlastung des Kassiers und der gesamten Vorstandschaft

11. Vergabe der großen Preise

12. Vorschau auf die Kreisschau 2018 in Ponholz   

      Ausrichter KTZV Burglengenfeld

13. Neuwahlen  1. Vorsitzender,  1. Jugendleiter, Zuchtwart Geflügel und   

      2. Schriftführer

14. Verschiedenes

Zu Punkt 1:

1. Vorsitzender des GZV Schwandorf  Merl Richard  begrüßte  zur Jahreshauptversammlung  alle anwesenden Züchterfrauen , Zuchtfreunde und Jungzüchter  aufs herzlichste.

Sein besonderer Gruß galt  dem  OB. der Stadt Schwandorf  Fellner Andreas           1 BVB Vorsitzenden Willi Roauer  sowie 1.Kreisvorsitzenden                            Karl-Heinz Welnhofer mit seiner gesamten Vorstandschaft .

Der Kreisvorstandschaft dankte er, für die Übergabe der Kreisversammlung und wünschte dieser einen harmonischen Verlauf.

Zu Punkt 2:

Kreisvorsitzender Welnhofer begrüßte ebenfalls alle so zahlreich erschienenen Zuchtfreunde , besonders OB Fellner  den Bezirksvorsitzenden Willibald Roauer , Ehrenvorsitzenden Rösch Josef und Ehrenmitglied Kiener Hans,  sowie die Kreisvorstandschaft,  und die so zahlreich erschienenen Jungzüchter.

Es waren alle 9 Ortsvereine  mit 44 Mitgliedern anwesend.

Entschuldigt  ist Brunner K.W. und Rothmeier A.

Zu Punkt 3:

Vorsitzender Welnhofer bat anschließend alle Zuchtfreunde sich von den Plätzen zu erheben für ein Totengedenken der in 2017 im KV Schwandorf   verstorbenen 22  Zuchtfreunde.

Zu Punkt 4:

Oberbürgermeister Fellner  überbrachte die Grüße der Kreisstadt Schwandorf  sowie die besten Grüße des Landrats Ebeling . 1. Bezirksvorsitzender Roauer dankte dem Kreisverband für die Einladung und überbrachte die Grüße des Bezirksverbandes.  

Zu Punkt 5:

In seinem Jahresbericht von 2017  berichtete Welnhofer dass alle Jahresmeldungen termingerecht und  ohne größere Fehler eingereicht wurden.

Der Kreisverband zählt am 31.12.2017  1200 Mitglieder dies entspricht einem Minus  von 19 Mitgliedern zum Vorjahr.

33 Landesverbandsnadeln mit Urkunden kommen in 7 Ortsvereinen zur Verleihung.

Es wurde  2017  1 Jahreshauptversammlung, 1 Vorstandssitzung,  

1 Arbeitstagung mit Züchterschulung  abgehalten.

Von den 9 Ortvereinen wurden 6 Lokalschauen und 1 Gruppenschau  mit hervorragenden Tieren durchgeführt.

Die 25. Kreis/25. Kreisjugendschau wurde  in  Schwandorf   vom GZV Schwandorf unter der Regie des 1. Vors. Merl Richard durchgeführt.

Ein Meldeergebnis von 527 Tieren war der Lohn für die vorzügliche Schau. Besonderen Dank galt  Gabi Merl die für die Schmückung der Ausstellung , eine Augenweide das sich sehen lassen konnte.

Auch berichtete 1. KV Vorsitzende Welnhofer über die 50 Jahr Feier mit Bezirkszüchtertreffen des KTZV Nittenau. Auch diese Feier bzw. Treffen war eine Bereicherung für unser Hobby. Dank an die Züchterfrauen und Zuchtfreunde aus Nittenau.

Nicht unerwähnt sollte auch die Homepage des Kreisverbandes sein. Eine Bereicherung in Sachen Werbung für den Kreisverband. Ein herzliches  Danke schön an Josef Götz der sie in mühevoller Arbeit pflegt.

Zum Schluss bedankte sich Welnhofer  herzlichst für die gute Zusammenarbeit                                                 

bei 1. Bezirksvorsitzenden Roauer und bei den Vorstandsmitgliedern des Kreises.  

Für das Jahr 2018 wünscht Welnhofer allen viel Gesundheit und Gut Zucht.

Zu Punkt 6:

Hühnerzuchtwart Lindner Thomas  berichtete , auf der 25. Kreisschau in Schwandorf wurde zwecks geringer Teilnahme bzw. nicht erreichen der geforderten Ausstellerzahl kein Kreismeister ermittelt werden..

Taubenzuchtwart Josef Götz gab bekannt:

Am 02. April 2017  war die Arbeitstagung der Kreiszuchtwarte auf Einladung des BVB Zuchtwart Josef Hanauer in der Pfreimdtalhalle des GZV Waidhaus.                           Als Referentinnen  fungierten die Leiterinnen des Zuchtbuches Bayern Heike und Michaela Huber.

Die Züchterschulung mit Arbeitstagung im Oktober fand beim KTZV Nittenau statt. Zfr. Frank Ritter vom Bündnis Vogelfrei AVF referierte über die Vogelgrippe und über Sinn und nicht Sinn von eingeleiteten Maßnahmen des Bundes oder Landkreises.

Zum 3. Mal fand im November die 3 Städte Dreieckschau mit den Vereinen Burglengenfeld , Teublitz, Ponholz  und Maxhütte-Haidhof in Maxhütte / Haidhof  die mit 419 Tieren sehr gut bestückt war, statt.

Zur 25. Kreisschau beim GZV Schwandorf bedankte sich  Zuchtwart Götz Josef  bei den Schwandorfer Zuchtfreunden, auch hier besonders für die Schmückung der Ausstellungshalle bei Merl Gabi auf das herzlichste.

·        1. Kreismeister Tauben

         o   ZG Merl 574 Pkt.

·        2. Kreismeister Tauben

         o   Keil Franziska 572 Pkt.

·        1.Vereinsmeister im KV SAD

         o   GZV Schwandorf 2405 Pkt.

·        2. Vereinsmeister

         o   GZV Teublitz 2386 Pkt.

·        3. Vereinsmeister

         o   GZV Maxhütte 2377 Pkt.

·        Zuchtpreise errangen:

        o   Meierhofer Josef  382 Pkt. GZV Schwandorf

        o   Mutzbauer Georg 380 Pkt. GZV Pfreimd

Bei der Bayerischen Landesschau  in Straubing und der VDT Schau in Leipzig konnten wieder einige Züchter des Kreisverbandes den Titel des Bayr. Meister bzw. Deutschen Meister erringen.

·        Bayerischer Meister in Straubing wurde

       o   Götz Josef , Hessenkröpfer weiß

       o   Borczuch Walter, Brünnerkröpfer schwarzgetigert

       o   Frankerl Jakob,  Steigerkröpfer schwarz

       o   Kiener Hans,  Strassere blau o. Binden

       o   Merl Thomas,  deutsche Modeneser schietti blau m. bronze B.

       o   Fink Albert , italienische Möwchen

        o   Zwack Thomas, Cauchois blau bronze Binden

·        Deutscher Meister in Leipzig:

        o   Frankerl Jakob, Steigerkröpfer schwarz

        o   Borczuch Walter ,Brünnerkröpfer schwarzgetigert

        o   Götz Josef, Hessenkröpfer weiß

Allen Meistern und Preiserringer herzlichen Glückwunsch.

Für 2018 wünschte er allen viel Erfolg, Gesundheit und Gut Zucht.

Ziergeflügelzuchtwart Bäumler Josef 

Kein Bericht. Zuchtwart nicht anwesend

Zu Punkt 7:

In ihrem Jahresbericht konnte Kreisjugendleiterin Christine Welnhofer  von

97 Jugendlichen berichten. 6 Neuaufnahmen aus 4 Vereinen.

Die stärksten Jugendgruppen  haben Unterauerbach mit 32 ,  Nittenau  und Teublitz je 13 Jugendliche.

An der 25. Kreisjugendschau in Schwandorf beteiligten sich 11 Aussteller mit 86 Tieren.

·        1.Kreisjugendmeister Tauben:

         o   Meierhofer Louis  573 Pkt.

·        2. Kreisjugendmeister Tauben

         o   Besenhardt Emily 566 Pkt.

·        Groß u. Wassergeflügel sowie Ziergeflügel kein Aussteller

 

·        Bayerischer Jugendmeister in Straubing :

         o   Meierhofer Louis, Kingtauben gelbfahl m. B.

         o   Söllner Michael, deutsche Modeneser Schietti gelb

·        Bayerischer Jugendchampion in Straubing:

         o   Demleitner Christoph, Luchstauben gelb m. w. B. farbschw.

In 2017 züchteten die Jugendliche im KV 1194 Tiere. ( 2016 1183 Tiere)

Mit einem Dank an die Vorstandschaft des KV für die gute Zusammenarbeit und Gut Zucht für 2018 beendetet Kreisjugendleiterin Welnhofer ihren Bericht.

Zu Punkt 8:

Kassier Richard Merl berichtete über einen ausgeglichenen Kassenstand  im Geschäftsjahr 2017.

Zu Punkt 9 u. 10:

Kassenprüfer  Zfr. Loritz Rudolf  bat  um eine Entlastung des Kassier sowie der gesamten Kreisvorstandschaft. Diese wurde einstimmig erteilt.

Zu Punkt 11:

Vom Bezirksvorsitzenden Roauer  wurden die Bayerischen Meister (Namen siehe Bericht Zuchwart Götz) ausgezeichnet und die silberene Bundesnadel verliehen.

·        Silberne Bundesnadel:

o   Feierabend Georg sen. ,GZV Pfreimd

o   Holzgartner Georg, GZV Pfreimd

o   Schreier Maria, GZV Pfreimd

o   Schreier Hugo, GZV Pfreimd

o   Schreier Thomas, GZV Pfreimd

o   Wegerer Johanna, GZV Pfreimd

o   Zwack Hans jun., GZV Pfreimd

Zfr. Merl überreichte die Ehrenbänder der Kreisschau.

·        Ehrenband des GZV Schwandorf zur Kreisschau:

o   Merl Stefan

o   Deichl Josef

o   Gross Heinrich

o   ZG Merl

o   Balk Manfred

o   Stangl Gunther

o   Meierhofer Louis (Jugend)

Das „Josef Rester Gedächtnisband“ überreicht Zfrn. Rester Michaela an folgende Züchter.

·        „ Josef Rester Gedächtnisband“:

o   ZG Merl

o   Besenhardt Johann

o   Meierhofer Josef

o   Götz Josef

o   Haider Georg

o   Balk Manfred

o   Graf Eric (Jugend)

Zu Punkt 12:

Vorschau für 2018

Zfr. Götz gab einen kurzen Vorbericht zur 26. Kreis/26. Kreisjugendschau  am  15./16. Dezember 2018 im Vereinsheim in Ponholz, Ausrichter KTZV Burglengenfeld, der auch in 2018 sein 125 Jähriges Vereinsjubiläum feiert. Anlässlich dieses Jubiläum wird der Züchterabend am 19. Januar 2019 stattfinden.

Zu Punkt 13:

Bei den anstehenden Neuwahlen wurden einstimmig in ihren Ämtern die folgenden Züchter gewählt:

1.Vorsitzender:              Welnhofer K.H.

1. Jugendleiter:              Welnhofer C.

Zuchtwart Geflügel:       Lindner Thomas

2.Schriftführer:              Maderer C.

Als Wahlvorstand fungierte Roauer W.  Wahlhelfer OB Fellner A. u. Merl Gabi

Zu Punkt 14:

Unter Punkt verschiedenes gab KV Vors. Welnhofer noch bekannt.

Dass der von Barbara Bach gestellte Antrag zur Kreismeisterschaft Hühner-Zwerghühner/ Wassergeflügel vom Kreisausschuss am 11.02.2018 einstimmig angenommen und befürwortet wurde.

Antrag , dass bei nicht Erreichen der Ausstellerzahl der oben genannten Sparten die jeweilige Sparte mit der nächsten zusammengelegt wird, bis Ausstellerzahl von  3 Ausstellern erreicht ist. Ein zweiter Kreismeister wird bei dieser Berechnung nicht berücksichtigt. 

Z.B. 2 Aussteller bei Wassergeflügel, Sparte wird dann mit Sparte Hühner zusammengelegt.

Änderung bei Ziergeflügel:

Auch eine Reduzierung von 3 Ausstellern auf 2 Aussteller bei Berechnung Kreismeister Ziergeflügel wurde einstimmig angenommen

Der KTZV Oberviechtach veranstaltet am 17.03.2018 einen Taubenmarkt im Vereinsheim „Am Sandradl“.

BVB Vorsitzender gab bekannt das Mutationen bei Ziergeflügel bzw. alle Farben die nicht im Satzungsordner des BDRG aufgeführt sind,  nicht mehr bewertet werden.

Um 11.00 Uhr schloss Kreisvorsitzender Welnhofer die Versammlung, dankte allen Anwesenden und wünschte  “ Gut Zucht “ 2018.

gez. K.-H..Welnhofer                                                         gez. T. Zwack

1. Vorsitzender                                                                                               1. Schriftführer

© 2016 www.kv-schwandorf.de - Website erstellt mit Zeta Producer cms